Karriere

Am Ende Ihrer Ausbildung stehen Sie am Anfang Ihres Berufslebens mit vielen interessanten Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Für Ihre Arbeit in Praxis, Klinik, Gesundheitszentrum o.ä. können Sie sich durch abgeschlossene Weiterbildungen (z.B. Lymphdrainage, Manuelle Therapie etc.) spezialisieren.

 

Wenn Sie sich für die Anleitung von Physiotherapieschülern im Praktikum interessieren, können Sie sich durch eine Weiterbildung als Praxisanleiter für diese Tätigkeit qualifizieren.

 

Um hauptamtlich an einer Physiotherapieschule zu unterrichten, ist es notwendig eine Weiterbildung zur „Lehrkraft im Gesundheitswesen“ zu durchlaufen.

 

Ein aufbauender Studiengang mit Abschluss „Bachelor/Master“ ermöglicht Ihnen in herausgehobenen Tätigkeiten mit Leitungsfunktion, in Forschung und Management tätig zu werden.

 

Anhand von Skelettknochen können anatonische Details vermittelt werden